Zum Hauptinhalt springen

IMMERGRÜN - Die nordische Gemüseküche

Der Knausgård der Küche: Mikkel Karstad perfektioniert den Kochstil der New Nordic Cuisine
Gemüse ist und bleibt ein Küchen-Evergreen: Mit dem anhaltenden Trend zu vegetarischem und veganem Essen ist es zum eigentlichen Star auf unseren Tellern geworden, viel mehr als nur Beilage. Mikkel Karstad, dänischer Kult-Koch und Food-Blogger, stellt in seinem neuen Kochbuch Gemüse in den Mittelpunkt seiner simplen, aber effektvollen Rezepte. Mit Erbsen, Fenchel, Mais, Karotten, Zwiebeln und wilden Kräutern verarbeitet er heimische Sorten und unterstreicht ihren natürlichen Charakter mit nur wenigen Zugaben und Gewürzen. Die wichtigste Zutat in seinen Rezepten ist ohnehin nur eine: die Natur. Wie man mit wenigen Handgriffen aus dem, was die Umgebung und die Jahreszeit bietet, ein köstliches, aromatisches Gericht zubereiten kann, zeigt dieser hochwertig gestaltete Band. Die ebenso puren wie atmosphärischen Fotos von Anders Schønnemann unterstreichen den unverfälschten, reduzierten Stil der Rezepte. Neu erschienen bei Prestel.
 

Blaue Stunde - Rezepte, die den Abend feiern

 


Tapas, Antipasti, Mezze, Ceviche & Apéro

Zur blauen Stunde, wenn der Tag in den Abend übergeht und Luft holt für eine lange Nacht, erleben wir einen magischen Moment: endlich Feierabend, Zeit für Drinks und kleine Köstlichkeiten! Überall auf der Welt treffen sich Menschen an Tresen, Theke und Bar. Barfood-Kultur gehört in vielen Ländern zum kulinarischen Erbe, und neue Food-Trends erobern oft vom Tresen aus die Welt.


Stevan Paul ist freier Autor und gelernter Koch und lebt in Hamburg. Nach dem Erfolg seines Kochbuchs „Deutschland vegetarisch" (Brandstätter, 2013), landete er mit „Auf die Hand" einen Bestseller, der seit Erscheinen 2014 bereits in der 4. Auflage vorliegt. Stevan Paul ist Gründer eines der meistgelesenen Foodblogs im deutschsprachigen Raum:
nutriculinary.com

Erschienen im Verlag Brandstätter

Kaukasis

Eine kulinarische Reise durch Georgien und Aserbaidschan

 

 


Ein einzigartiges Kochbuch zur Küche des Kaukasus, die europäische Zutaten und solche aus dem mittleren Osten in aufregender Weise verbindet
In diesem Kochbuch nimmt uns Olia Hercules mit auf eine kulinarische Reise durch den Kaukasus – die lebhafte Region weit im Osten, die Europa mit Asien verbindet und Teile Georgiens, Aserbaidschans, Armeniens, des Irans, Russlands und der Türkei umfasst. In über 100 Rezepten für authentische, aromatische und überraschende Gerichte wie Dolma aus Weinblättern, Muskatnuss-Plov mit Kürbiskruste oder mit Lamm gefüllte Quitten auf karamellisierten Zwiebeln stellt uns die preisgekrönte Kochbuchautorin diese reich gesegnete aber unbekannte Region vor.



Olia Hercules wurde in der Ukraine geboren und lebte fünf Jahre auf Zypern, bevor sie zum Studium nach London zog. Zahlreiche Jobs folgten, bevor sie ihr Interesse am Kochen zum Beruf machte. Ihre kulinarische Karriere begann sie am Londoner Union Market, bevor sie als Chef de Partie ihren Traumjob bei Ottolenghi’s fand. Heute konzentriert sie sich hauptsächlich auf das Schreiben, Food Styling und gelegentliche Streifzüge durch Film und Fernsehen. Erschienen im Verlag Knesebeck
 

 

PASTA

Selber Pasta machen ist nicht schwierig. Mit dem Kochbuch PASTA weiß man wie es geht.

PASTA ist das Grundlagenwerk für hausgemachte Pasta, das auch jene Fragen klärt, die oft unbeantwortet bleiben – etwa diejenige nach dem richtigen Mehl für die verschiedenen Pastasorten.


In präzisen Anleitungen in Text und Bild wird ihnen gezeigt , wie man 30 verschiedene Pastaformen zubereitet, viele davon ohne jegliches Zubehör wie Pastamaschine. In 40 saisonalen Rezepten werden die gelernten Formen dann zu Klassikern der italienischen Küche und neuen Pastakreationen verarbeitet. Ein wahrer Schatz für alle die Pasta lieben und leben!

Neu erschienen bei Edition gut

Die Edition gut ist der Kleinstverlag der Autorin, Köchin und Designerin Anna Pearson. Bücher aus der Edition gut sind mehr als nur Rezeptsammlungen, denn Kochen beginnt für Anna Pearson mit der Frage, woher die Lebensmittel stammen, die wir in der Küche verarbeiten. Ihre Bücher bieten deshalb nicht nur präzis angeleitete Rezepte, die wirklich funktionieren, sondern auch das entsprechende Hintergrundwissen – unterhaltsam erzählt und gut gestaltet. Für ihre ersten beiden Bücher hat Anna Pearson mit ihrer Schwester Catherine Pearson zusammengespannt, die als Fotografin und Polygrafin für die Bilder und das Layout von «zu Tisch.» und «PASTA» verantwortlich ist. «zu Tisch.» (2014) wurde von der Stiftung Buchkunst als eines der schönsten deutschen Bücher 2015 ausgezeichnet und ist in der dritten Auflage erhältlich.

Lissabon

Lisboeta – Rezepte und Geschichten aus der Stadt des Lichts

Nuno Mendes zählt zu den berühmtesten Chefköchen aus Portugal. Lisboeta ist sein ganz persönliches Bekenntnis zu Lissabon, jener Stadt, die gerade zum beliebtesten Ziel für ein langes Wochenende wird in Europa. Dank seiner großen Neugier und tiefen Verbundenheit mit seiner Heimatstadt kann Nuno Mendes die besten Geschichten vom Essen in Lissabon erzählen – über die Besonderheiten lokaler Fischsorten, über kulinarische Einflüsse aus anderen Kulturen wie auf die typischen sandes de carne assada (Roastbeef-Sandwiches), oder über den gastronomischen Charme verschiedener Stadtviertel. Mit authentischen Rezepten und einer fesselnden Fotografie besonderer Orte und Restaurants über ein ganzes Jahr hinweg wird Lisboeta zum atmosphärischen Porträt einer vibrierenden Stadt- und Foodszene, die nur darauf wartet, entdeckt zu werden.

Nuno Mendes
Nuno Mendes, 1973 geboren und aufgewachsen in Lissabon, arbeitet als Chefkoch im berühmten Londoner Restaurant Chiltern Firehouse. Nach seinem Studium an der California Culinary Academy in den 1990er Jahren, kochte er bei El Bulli und mit Wolfgang Puck, Rocco di Spirito und Jean-Goerges Vongerichten. In den Trendgegenden Hoxton und Shoreditch eröffnete er einen Gastro-Pub sowie das Loft Project, in dem einige der besten Köche in Gegenwart der Gäste kochten.

Erschienen im Verlag Prestel

SOUQ - Von Mezze bis Pistazientorte

Das Mezze Kochbuch „Souq“ lädt uns zu einer spannenden kulinarischen Reise entlang der Mittelmeerküste und zu Orient Rezepte ein. Auf über 250 Seiten bietet das opulente Buch „Souq“ eine Vielfalt der Küche der Regionen, in dem es die wichtigsten orientalischen kleinen Speisen, die so genannten Mezze, in all ihrer Vielfalt vorstellt. Mezze sind arabische Genüsse für Gäste, Feste, große Tafeln und großen Genuss. Von Hummus über Mini-Mussaka, Tabouleh, gefüllten Weinblättern, Labneh oder Kibbeh bis hin zu Dukkah und Fladenbrot. Klingt exotisch, ist es auch. Und dabei ganz einfach zuzubereiten. Mit wunderbaren Zutaten und Gewürzen wie Piment, Sumach, frischer Minze, mit Rosenblüten, Kardamom. Mit einer Prise Griechenland, vielleicht ein Gramm Zypern, ein wenig Marokko, Jordanien, Türkei oder Libanon. Ein Märchen aus 1001 Nacht – Orient Rezepte. Kochen, träumen – und genießen. Erschienen im ZS Verlag.
 

al forno

100 Ofengerichte für Slow-Food-Liebhaber, mit Sorgfalt zubereitet und zugleich alltagstauglich.

»Für Ofengerichte sind alle Feuer und Flamme«, so Claudio Del Principe. Daher gibt er in seinem fünften Kochbuch seiner Liebe zu raffinierten Ofengerichten Ausdruck. Seine nicht nur herzhaften sondern auch herzerwärmenden Gerichte sind einfach unwiderstehlich. In diesem Buch präsentiert Claudio Del Principe die unterschiedlichsten Rezepte mit diversen Techniken, Temperaturen und Timings. Neu erschienen im at Verlag.

Japan - Das Kochbuch

Die japanische Küche fasziniert Profi- und Hobbyköche auf der ganzen Welt. Ob die hohe Kunst der Sushi Zubereitung oder Megatrend Ramen :„washoku“ – food of Japan wird in diesem Buch in bewährter Phaidon Länderbibelqualität umfassend wie nie zuvor und für jedermann zugänglich präsentiert: In „Japan, das Kochbuch“ hat die gefeierte Gastrokritikerin Nancy Singleton Hachisu mehr als 400 spannende authentische Rezepte zusammengetragen und bearbeitet. So entstand eine umfangreiche, facettenreiche Rezeptsammlung über eine der angesehensten Koch-Kulturen der Welt – von alltäglichen Gerichten, Klassikern und Lieblingsessen bis hin zu den besonders festlichen Speisefolgen der japanischen Küche. Die Gerichte – von Suppen, Nudeln, Reis über Fisch, Fleisch, Eingelegtes und Gemüse bis hin zu Süßem und Gebäck zelebrieren die volle Harmonie, Eleganz und puren Genuss der japanischen Küche. Neu erschienen: Phaidon by ZS Verlag GmbH

 

SALZ. FETT. SÄURE. HITZE. Die vier Elemente guten Kochens.

Samin Nosrat verdichtet ihre reiche Erfahrung als Köchin und Kochlehrerin zu einem so einfachen wie revolutionären Ansatz. Es geht dabei um die vier zentralen Grundlagen guten Kochens: Salz, Fett, Säure und Hitze.

Salz – das die Aromen vertieft. Fett – das sie trägt und attraktive Konsistenzen ermöglicht. Säure – die alle Aromen ausbalanciert. Und Hitze – die die Konsistenz eines Gerichts letztendlich bestimmt. Wer mit diesen vier Elementen souverän umgeht, kann exzellent kochen, ohne sich an Rezepte klammern zu müssen.
Voller profundem Wissen, aber mit leichter Hand und gewinnendem Ton führt Nosrat in alle theoretischen und praktischen Aspekte guten Kochens ein, vermittelt Grundlagen und Küchenchemie und verrät jede Menge inspirierender Tipps und Tricks.
In über 100 unkomplizierten Rezepten wird das Wissen vertieft und erprobt: frische Salate, perfekt gewürzte Saucen, intensiv schmeckende Gemüsegerichte, die besten Pastas, 13 Huhn-Varianten, zartes Fleisch, köstliche Kuchen und Desserts. Samin Nosrats Rezepte ermuntern zum Ausprobieren und zum Improvisieren.
Angereichert mit appetitanregenden Illustrationen und informativen Grafiken ist dieses Buch ein unverzichtbarer Küchenkompass, der Anfänger genauso glücklich macht wie geübte Köche.

Samin Nosrat lernte im berühmten Restaurant Chez Panisse von Alice Waters kochen, studierte Schreiben bei Michael Pollan an der Universität Berkeley und ist Food-Kolumnistin beim New York Times Magazine. Als Schreiberin ist sie so geschätzt wie als Köchin und Kochlehrerin. Sie lebt, kocht und schreibt in Berkeley, Kalifornien. Neu erschienen im Verlag Antje Kunstmann.

Die Weltköche zu Gast im Ikarus - Band 4

Jeden Monat steht im Restaurant Ikarus im Salzburger Hangar-7 ein anderer internationaler Spitzenkoch am Herd und kreiert ein einzigartiges Menü. Was, wie und warum sie kochen - das preisgekrönte Kochbuch geht in die 4. Runden! Auch die neue Ausgabe von Die Weltköche zu Gast im Ikarus lädt zum Schmökern und Staunen ein: Wieder hat Küchenchef Martin Klein Spitzenköche aus allen Ecken der Welt eingeladen um im Ikarus ein eigens dafür geschaffenes Menü zu servieren. Zuvor hat er jeden Koch in dessen Restaurant besucht um Küche, Herkunft und Inspiration kennenzu lernen. Dabei ist auch im 4. Band ein besonderes Buch mit aufwändigem Rezept- und Bildteil entstanden, das die internationale Spitzengastronomie zeigt, wie man sie noch nie gesehen hat. Pflichtlektüre für Profis und ambitionierte Hobbyköche! Neu erschienen im Pantauro-Verlag. 

 

Foodreport 2019

Lange bot die französische Küche keinen Raum für Kompromisse. Inspiriert durch den aktuellen Food-Trend „Healthy Hedonism“, der einen gesunden Lebensstil mit sinnlichem Genuss verbindet, und durch die Öffnung gegenüber anderen Küchen feiert sie ihr Comeback und zeigt, wie sich etablierte Systeme erfolgreich transformieren können. Soweit die Ernährungsexpertin Hanni Rützler in ihrer neuen Ausgabe des Food Report, der vom Zukunftsinstitut und der Lebensmittel Zeitung (dfv Mediengruppe) herausgegeben wird.Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit

 

Backe, Brust und Bauch

Second Cuts - fast vergessene Fleischstücke mit Biss und Charakter
Entdecken Sie mit den Rezepten in diesem Kochbuch von Manuela Rüther neue und unbekannte Stücke Fleisch vom Schwein, Rind und Kalb. Die Rezepte im Buch zeigen köstliche und dazu noch günstige Stücke jenseits von Filet, Entrecote und Kotelett. 80 Rezepte, um Second Cuts vom Schwein, Rind und Kalb zuzubereiten: auf dem Grill, im Ofen oder auf dem Herd. Erschienen im AT Verlag. 

Frühling - Die Jahreszeiten-Kochschule

Knackiger Salat & Wildkräuter, Rhabarber, Kirschen & Blüten, festliche
Mehlspeisen, Huhn, Eier und köstliche Braten für die Osterzeit: Im Frühling
ist die Vorfreude groß und der Höhepunkt, der erste Spargel, nicht mehr weit!
Basis ist die österreichische Küche, von Lieblings-Klassikern bis zu kreativen
Weiterentwicklungen. So einfach war saisonal kochen noch nie! Wie in den ersten
drei Bänden bewährt, zeigt der vierte Band der Jahreszeiten-Kochschule,
wie man aus dem Besten, was uns der Frühling schenkt, köstliche Mahlzeiten
zubereitet – Freude am Kochen und Erfolgserlebnisse inkludiert. Jeder Band
ist eigenständig, die Reihe eignet sich ideal zum Sammeln und Verschenken. Neu erschienen im Verlag Christian Brandstätter

Vegetarische Winterküche

Sternekoch Paul Ivic hat die Gemüseküche revolutioniert. In seinem neuen Kochbuch bringt er den Geschmack des Winters auf den Teller und liefert mit seinen persönlichen Winter-Highlights den Beweis, dass die Gemüseküche jederzeit überraschende und außergewöhnliche Rezepte voller Vitamine und Geschmack zu bieten hat. Wärmende Suppen und Eintöpfe, knackige Wintersalate, Fingerfood, süße Kleinigkeiten und Drinks zeigen, wie vielfältig vegetarische und vegane Rezepte sein können. Neu erschienen im Verlag Christian Brandstätter

Vegetarische Aroma-Bibel

Food Pairing vegetarisch: Aromen und ihre Kombinationen für ein Maximum an Geschmack! Bereits der Vorgängerband heimste viel Lob ein. In Form von Listen zueinander passender Zutaten legt die Autorin nun mit dem Pendant für die vegetarische Küche nach! Ein Nachschlagewerk für ambitionierte Laien und unerlässlich für Profis! Neu erschienen im AT-Verlag.

A Casa

Dieses Buch ist für all jene die von Trendhäppchen genug haben. Es ist eine Liebeserklärung an Langsamkeit, Achtsamkeit und Sorgfalt! Zeit als wesentliche Zutat für mehr Geschmack. Claudio Del Principe folgt dem Prinzip: Alles selber machen, von knusprigem Brot über verführerische Pasta bis zu schmackhaften Saucen. Neu erschienen im AT Verlag. 

Honig - Das Kochbuch

Das Kochbuch zum Trendthema Honig - Gesunde Rezepte: lieber Honig als Zucker! In diesem Buch werden 8 "Local Heroes" aus Österreich und Deutschland porträtiert, die in besonderer Weise für Mensch und Biene aktiv sind. Neben seinen unzähligen sensorischen Eigenschaften bereichert  Honig unseren Speiseplan. Hähnchen-Spieße mit Honig-Krokant, knackige Salate mit Honigdressing oder herzerwärmend Süßes. Das Beste daran: Wir tun uns selbst etwas Gutes! Die Autorin Eva Derndorfer ist Ernährungswissenschafterin, Kaffee-Expertin, Tee- und Käsesommelière, hält Sensorikschulungen und Genussworkshops. Erschienen im Verlag Christian Brandstätter.